Meinungsbildung

Meinungen und Urteile unserer Gründungsmitglieder

Daniela Zselezen

Selten war die Besetzung des Amtes des Bundespräsidenten so wichtig, wie zu diesen Zeiten. Wir brauchen einen Bundespräsidenten, welcher seine Aufgaben im Sinne der Verfassung, mit allen seinen ihm verliehenen Kompetenzen, nachkommt, sich für das Recht der Bevölkerung einsetzt und sie vor Willkür schützt! Über die Tugend der Gerechtigkeit verfügt, wer nach diesen Grundsätzen handelt. Lieber Hubert, vielen Dank für dein Vorhaben, diese wichtige Herausforderung anzunehmen und für uns und unser schönes Land einzustehen.

Daniela Zselezen

Weiterlesen

Unser Souverän 2022

Meinungen und Urteile souveräner Menschen

Johanna Penz, Direktorin ART Innsbruck

Deine Kandidatur ist ein wackeres Projekt und dein Engagement gegen die Diskriminierung Ungeimpfter ein wahres Statement. Wir alle werden schamlos tagtäglich belogen, dass sich die Balken biegen. Aber man muss aufstehen und dagegenhalten. Sogar im mental „trockenen“ Innsbruck waren am Sonntag unvorstellbare Massen am Landhausplatz zum Protest gegen die aktuellen Maßnahmen. Es ist für mich ein Schauspiel sondergleichen. Chapeau vor soviel Gechick im Täuschen und Tarnen durch Manipulation der Massen. Aber es gibt ja zahlreiche Beispiele in der Geschichte, die ebenso erfolgreich waren. Die Masse lässt sich von ORF, TT, Kurier und was noch allen Mainstream-Medien blenden und hinters Licht führen. Und sie machen es geschickt! Die überfüllten Krankenhäuser, die überforderten Pflegekräfte – mag sein – es wäre aber genügend Zeit und Budget vorhanden gewesen, hier rechtzeitig aufzustocken. Warum hat eigentlich bei den Tausenden von Grippetoten der vorhergehenden Jahrzehnte keiner aufgeheult? Und was ist mit den ganzen Zivilisationskrankheiten, die selbst verursacht sind von zuviel und zu falschem undiszipliniertem Essen verursacht werden, durch Rauchen, übermäßigen Alkoholkonsum, insgesamt schlechtem Lebensstil? Aber das muss unser Gesundheitssystem tragen, weil es eben in unserer Verfassung oder dem Sozialpartnersystem oder where ever so verankert ist und keiner macht sich darüber Gedanken. Ist zur Normalität geworden. Aber die Covid-Ungeimpften sollen – zumindest laut einem hochrangigen Politiker – aus den Intensivstationen geworfen werden, wenn es eng wird? Da fehlen mir die Worte, und das heißt was!

Johanna Penz ART Innsbruck

(c) Foto: Günther Egger

Weiterlesen

Impfpflicht: sittenwidrige Schuldzuweisungen

Ein Plädoyer wider die Impfpflicht von Manfred Stangl

Der Autor ist Herausgeber von Pappelblatt, Zeitschrift für Literatur, Menschenrechte, Spiritualität, sowie Leiter der Edition Sonne und Mond

Wie lange sollen die Verstöße gegen die allgemein gültigen Menschenrechte noch weitergehen?

28.11.2021 - Es wird keine Impfpflicht geben. Wer will sie? Zwei Komplexizitätsforscher, viele Ärzte, eine Ethikkommissionsvorsitzende, die Pharmaindustrie, etliche verängstige und aufgebrachte BürgerInnen, zwei bis dreieinhalb Prognoserechner, alle vom ORF, die öffentlich auftreten, sämtliche Mainstreammedien vom Falter über die Krone zum Heute und Standard, mehrere Politiker, ein Verfassungsjurist: aber soll das reichen, alle Österreicher und Österreicherinnen unter Kuratel zu stellen? Es gibt keine breite Diskussion unter Einbeziehung von KünstlerInnen, SchriftstellerInnen, einem Bürgerform oder ganzheitlichen Ärzten oder PsychologInnen; wie von Beginn an bestimmt ein kleiner Klüngel das Geschick (nicht nur) Österreichs.

screen Sonne und Mond

 

Weiterlesen