Verfahren zur Reduktion von Zucker

28. April 2022 - Über die Schädlichkeit von Zucker hat zuletzt Peter F. Mayer berichtet und auf "Zucker als Ursache von schweren Covid-Verläufen" hingewiesen. Das Dilemma der Lebensmittel-Industrie: Weniger Zucker bedeutet weniger Geschmack. Das Pionierunternehmen Bodengraf aus Hof bei Salzburg hat Ersatzstoffe für zugesetzte Zucker gefunden, ohne den vollen Geschmack einzubüßen.

Firmengründer Josef Prantle bietet mit Bodengraf eine bahnbrechende Lösung für diese Probleme der Lebensmittel-Hersteller sowie der Konsumenten: Zutaten auf vollkommen natürlicher Basis für deutlich weniger Zucker bei vollem Geschmackserlebnis. Dabei geht es um den Erhalt und die Verbesserung des objektiven Geschmackserlebnisses beim End-Produkt. Die Bodengraf-Verfahren und -Zutaten haben die Skispringer-Legende Toni Innauer so überzeugt, dass er sich am Unternehmen beteiligt hat: „Bodengraf ist ein echtes Pionierunternehmen, weil es etwas kann, das wichtig ist und andere bis heute schlicht und einfach nicht hinkriegen. Mit gesunden und natürlichen Zutaten einen echten Beitrag zu leisten, für bessere und wohlschmeckendere Lebensmittel."

Weiterlesen

VideoS

24. März 2022 - Die Generation Internet konsumiert und produziert immer mehr VideoS - mit S wie Selfies! Unser Kandidat 2022 schaut daneben wohl alt aus. Nun, er hat am 11. März seinen 59. Geburtstag gefeiert und in seiner Jugend galten 60-jährige Menschen als alt. Was viele nicht wissen, er war unter den österreichischen Web-TV- Pionieren, als er 1999 als Chefredakteur der Nachrichtenagentur pressetext,com eine der ersten live-Übertragungen im Internet moderierte. Für alle Fans, die Hubert Thurnhofer gerne vor laufender Kamera sehen wollen, hier der Link zu seinem youtube-Channel. 

Latest Video

Unser Kandidat 2022 sieht rot

Osterputz und Naturschutz

Unser Kandidat redet nicht viel, sondern handelt, wo immer es erforderlich ist.

Weiterlesen

Long Covid Demenz

Ein Kommentar des Dokumentarfilmers Bert Ehgartner

26. März 2022 - Dass die Covid-Inzidenzen derzeit so hoch sind, sei ein klarer Beleg, dass die Beschränkungen zu früh aufgehoben worden sind. Die üblichen Experten mahnen zur Vorsicht, das klingt ja immer gut. Sie fordern eine Rückkehr zur Maskenpflicht, und sie haben sich weitgehend durchgesetzt. Extremisten wie die Wiener Patientenanwältin Pilz wettern auch noch gegen die erst kürzlich erfolgte Maskenbefreiung während des Schulunterrichts. Viele dieser Leute sind gefangen im Panikmodus, als hätten sie überrascht raus gefunden, dass sie (ja sie selbst) sterblich sind. Nun haben sie eine regelrechte Todesangst vor Kindern und denken bei jedem Hüsteln in der Umgebung, das sei jetzt der Sensenmann. Wenn sie in Zug oder U-Bahn jemand sehen mit schlampig aufgesetzter Maske, drohen sie mit der Polizei.

Bert Ehgartner ICI

 

Weiterlesen